Beethoven Schnittpunkte - HfM Dresden
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Beethoven Schnittpunkte - HfM Dresden

Jetzt Karten sichern und herausragende Konzerte im Rahmen der Reihe Beethoven Schnittpunkte der HfM Dreseden 2020 live erleben.

Beethovens Schaffen und Leben war geprägt von Gedanken der Aufklärung. Hören wir dies heute noch, finden wir seine Ideale auch in der Musik seiner Dresdner Zeitgenossen? Gibt es Bezüge zur Gegenwart und heutiger Musik? Fragen wie diese stellt sich Sinfonietta Dresden auch im zweiten Konzert der Reihe „Beethoven Schnittpunkte“, bei dem es auch eine Uraufführung eines Werkes der Kompositionsstudentin der HfM Dresden, Jadwiga Frej, sowie ein oft gespieltes Werk des renommierten österreichischen Komponisten Johannes Maria Staud – Professor am Mozarteum Salzburg – gibt. Das Konzert liegt in den Händen von Prof. Georg Christoph Sandmann und seiner Studierenden. 

Johann Gottlieb Naumann: Sinfonie D-Dur, Johannes Maria Staud: „terra pinguis“ für Kammerorchester, Jadwiga Frej/Klasse Prof. Mark Andre: „Solange es draußen weht“ Uraufführung, Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19
Klavier: Jieun Kim/Klasse Prof. Detlef Kaiser 
Sinfonietta Dresden
Dirigenten: Prof. Georg Christoph Sandmann, Alexander Ebert, Jan Arvid Preé, Dionysos di Pantis

18:45-19:15 findet im Konzertsaal ein Einführungsgespräch statt
KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...