Neujahrskonzert | SPARK - Die klassische Band - A Sparkling New Year
Tickets - Fürth, Kulturforum Fürth - Große Halle

Wann
Samstag, den
04. Januar 2020
20:00 Uhr
Preise
ab 19,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Kulturforum Fürth - Große Halle
Würzburger Straße 2
90762 Fürth
Info
Ermäßigungen für
- Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende; - Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./Kult. Jahr;
- Empfänger/innen von Grundsicherung und ALG II;
- Asylbewerber/innen;
- Behinderte mit B-Vermerk (Begleitperson) sowie deren Begleitperson;
- Inhaber/innen des Fürth-Passes;
- Inhaber/innen der Bayerischen Ehrenamtskarte.
Alle Ermäßigungen werden nur bei Vorlage eines Nachweises gewährt.
Bitte halten Sie den Nachweis auch am Einlass bereit.
Lieferung: no info
Neujahrskonzert | SPARK - Die klassische Band - A Sparkling New Year
Neujahrskonzert | SPARK - Die klassische Band - A Sparkling New Year
Foto (C) Gregor Hohenberg
Andrea Ritter (Blockflöte) // Daniel Koschitzki (Blockflöte / Melodica) // Stefan Balazsovics (Violine / Viola) // Victor Plumettaz (Violoncello) // Christian Fritz (Klavier)
Mit ihrem Album „On the Dancefloor“ lud die klassische Band Spark im Jahr 2018 ihre Fans zum Tanz und landete einen echten Indie-Hit. Kritiker waren sich einig, dass Mozart, Ravel & Co selten so schmissig geklungen haben und im wahrsten Sinne des Wortes in die Beine gehen. Nicht nur bei allen bedeutenden Kultursendern, auch im Fernsehen wurde das Album gefeatured. So durfte Spark unter anderem beim ZDF Morgenmagazin oder auch beim Bundespräsidenten zum Tanz aufspielen und hatte gleich einige begeistert mitwippende neue Fans gefunden. Das Album war für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und befand sich in einigen Bestenlisten. Vom rbb-Kulturradio gab es sogar die Auszeichnung zum „Besten Album des Jahres 2018“ in der Sparte „Neue Klassik“. Bei diesem enormen Zuspruch ist es fast schon selbstverständlich, auch zu Neujahr die Tanzschuhe zu schnüren. Und so präsentiert Spark in diesem Programm Highlights aus dem Programm „On the Dancefloor“. Zu hören gibt es Tanzmusik klassischer Meister vom Feinsten, darunter die berühmte Badinerie von Johann Sebastian Bach und die nicht minder bekannte Sarabande von Georg Friedrich Händel. Wolfgang Amadeus Mozart widmet Spark eine komplette Tanzsuite mit Musik aus dem Ballett „Les petits riens“ und der Oper „La finta semplice“. Der Song „Begin the Beguine“ von Cole Porter und „Tico-Tico no Fubá“ von Zequinha de Abreu sorgen für spannende Jazz-Vibes und lässiges Latin-Feeling, während bei der Spark-Version des ABBA-Hits „Dancing Queen“ echte Discostimmung aufkommt. Einige Ausblicke auf das neue Spark Programm, das es ab Frühling 2020 zu erleben gibt und Evergreens wie „Greensleeves“ oder „Schafe können sicher weiden“ dürfen bei diesem funkelnden Start ins Neue Jahr natürlich nicht fehlen.
„Markant und kühn wird klassische Musik neu ge- und performt – und das mit virtuoser Brillanz.“ (Südwest Presse)
„Unkonventionell, mutig und erfindungsreich beweist Spark ein phänomenales Gespür für eine klanglich ungewöhnliche Verschmelzung von Kompositionen aller Kontinente und Epochen und revolutioniert wie nebenbei hoch virtuos und technisch brillant die Vorstellung von klassischer Musik.“ (Heilbronner Stimme)
> www.spark-die-klassische-band.de
Anfahrt / Map
Was ist los in ...